PÄDAGOGISCHE ARBEIT

Kindergarten- und Schulprojekte

Tanztheater für Kinder und Jugendliche

span>Sie suchen etwas Besonderes, woran die Kinder/Jugendlichen wachsen können und sich körperlich, musisch und kreativ weiterentwickeln? Dann sind Sie hier genau richtig!

Mit unseren künstlerisch-pädagogischen Projekten in Kindergärten, Grundschulen, Vereinen und weiterführenden Schulen leisten wir seit 2002 einen Beitrag für Kreativität, persönlichem Wachstum und zu sozialer Kompetenz.

Wir stehen dafür ein, dass jedes Kind/Jugendlicher sich in seiner Großartigkeit erfahren kann, um darüber einen Beitrag für ein friedlichen Miteinanders in unserer Gesellschaft zu ermöglichen.

Bisherige Schulen und Kindergärten (eine Auswahl):

Grundschulen:

  • Grundschule Merzig (Tranquilla Trampeltreu, Das kleine Und)
  • Grundschule Max-Ophüls, Rotenberg (Die Bremer Stadtmusikanten, Karneval der Tiere, Die verrückte Klasse)

  • Grundschule Max-Ophüls, Am Homburg (Der Nussknacker, Peter und der Wolf)
  • Grundschule Beaumarais (Der Eisenhans, Die Bremer Stadtmusikanten, Der Elefantenpups)
  • Grundschule Weyersberg (Karneval der Tiere)
  • Grundschule Wallenbaum (Der Teufel mit den 3 goldenen Haaren, Die 7 Raben)
  • Grundschule Folsterhöhe (“Der Eisenhans”, “Wo die wilden Kerle wohnen”)
  • u.a.

Kindergärten:

  • St. Elisabeth, Sulzbach (Karneval der Tiere, Der Elefantenpups, Kinder einer Welt)
  • Städtischer Kindergarten Sulzbach (Karneval der Tiere, Bilder einer Ausstellung, Kinder einer Welt)
  • Kindergarten Sonnenschein, Göttelborn (Kinder einer Welt)

Weiterführende Schulen:

  • Sozialpflegerisches Berufsbildungszentrum Saarbrücken (Aischylos – Die Schutzflehenden, “Haus in Flammen – Perspektiven in einem neuen Land”)

TAG + UHRZEIT:

nach Absprache

PREIS:

Finanziert wird unsere Arbeit entweder durch das Ministerium für Bildung im Rahmen des Projekts „Kreative Praxis“, durch das Amt für Bildung und Kultur in Saarbrücken im Rahmen von Schulkultur oder über die Bundesprogramme “Kultur macht stark” oder “Demokratie leben” . Wir freuen uns über Ihr Interesse. Rufen Sie uns an: 0681/9383510

TRAINER/KURSLEITUNG:

Eva Lajko und Miguel Bejarano Bolívar

VORRAUSSETZUNGEN:

Bequeme Kleider und CD-Spieler

Tanztheater bedarf der Entwicklung des Körpers, des Geistes und der Seele in all seinen Möglichkeiten wie Ausdruck, Sinneswahrnehmung, Körpererfahrung, Vorstellungskraft, Spannung, Bewegung, Improvisation, Bewegungsform, Koordination, Konzentration, Raumgefühl, Gruppengefühl, Zeitgefühl und Rhythmus.

Über spielerische Angebote wecken wir die Freude an der Bewegung, individuelle Bewegungsmöglichkeiten fördern und sie dann zu einem tänzerischen Ausdruck führen.

Durch Interaktion, tänzerische Improvisation, Vorstellungsbilder, Partner- und Gruppenaufgaben, Warhnehmung und rhythmische Übungen führen wir die Kinder dahin, ihr eigenes Potential in Bewegung und Figurengestaltung zu entdecken. Das Besondere am Tanztheater ist, dass der Ausdruck durch die Verbindung Bewegung, Rhythmus und Musik transportiert wird. Dabei ist es wichtig, den Ausdruck in rhythmischen Formen festzulegen, so dass die Kinder das gefundene Bewegungsmaterial jedes Mal wiederholen können.

Wichtig in unserer Methode ist, dass die Kinder/Jugendliche nicht nur von uns vorgefertigtes Bewegungsmaterial erlernen, sondern ihre „körpereigene“ Kreativität entdecken und sich einbringen können.

“Wir konnten […]  in einer Studie zeigen, dass tanzende Grundschüler weniger aggressiv eingestellt sind als Mitschüler, die nicht tanzen. Es wäre dringend angezeigt, in den Schulen das Tanzen zu lehren, weil Kinder davon körperlich und seelisch sehr stark profitieren.” (Jötten, F. (3. 2 2017).

Spiegel-online:

http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/wie-tanzen-als-medizin-wirkt-und-gluecklich-macht-a-881579.html

Im Kindergarten/Grundschulen:

Mit den Grundschüler*innen können eigene Inszenierungen erfunden werden oder nach Vorlagen Geschichten inszeniert werden (Bremer Stadtmusikanten, Der Eisenhans, Der Elefantenpups).

Auch für Jugendliche bieten wir Tanztheater in Schulen als Projektwoche oder fortlaufenden Unterricht an, der themenbezogen gestaltet werden können.

Alle Angebote können entsprechend Ihren Wünschen geschnürt werden und entweder in fortlaufendem Unterricht wöchentlich in Ihrer Einrichtung oder als Projekttage bzw. Projektwoche angeboten werden.

SIE KÖNNEN UNS GERNE FÜR EINE BERATUNG KONTAKTIEREN

3 + 5 =